Herzlich Willkommen auf der Internetseite vom "Gewerbeverband Trebbin" und Umgebung e.V.

 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen unseren Verein, die Aktivitäten und unsere Mitglieder vor.


Aktuelle Informationen


30.08.17 Information aus dem Rathaus

Achtung! Derzeit agiert in Trebbin und den Ortsteilen eine Werbefirma, die angeblich im Auftrag der Stadt Trebbin Geld für einen werbefinanzierten PKW "einsammelt". Das ist nicht korrekt! In der Stadt Trebbin besteht kein Interesse an diesem PKW, es wurde keine Firma diesbezüglich beauftragt!


Trebbiner Energiemesse am 03.10.17

Die Energiemesse findet am 03.10.2017 parallel zum Kürbisfest in der Uhrzeit von 10:00 – 19:00 in einem Messezelt in der Puschkinstraße statt. Der Gewerbeverband möchte sich mit einer Präsentation der Vereinsmitglieder beteiligen. Interessierte Unternehmer, die sich präsentieren und die Veranstaltung unterstützen möchten melden sich bitte beim Vorstand.

 


Chef Speed Dating am 12.09.17 in Trebbin

Am 12.09.17 findet von 14.00 - 16.00 Uhr im Clauerthaus Trebbin eine Job-Börse ein Chef Speed Dating für Trebbiner Unternehmer statt. Weitere Informationen und Anmeldung über Frau Leffler, Arbeitgeberservice der Jobagentur, Tel. 03371/680260.


17. AusBildungsMesse Teltow-Fläming

Die 17. AusBildungsMesse TF findet am 16. September 2017 von 9:00 bis 13:00 Uhr im Biotechnologiepark Luckenwalde statt. Im CommunicationCenter und auf dem Freigelände erwarten Sie zahlreiche Angebote der Aus-, Fort- und Weiterbildung.

 

 


Samstag, 16. September 2017, 9.00 – 13.00 Uhr
Biotechnologiepark Luckenwalde

 

Alle Anmeldeunterlagen sowie Infos über Aussteller und Berufe unter:

 

www.wjtf.de/ausbildungsmesse 

 

 


Neue "Trebbin App" im App-Store

 

Am 19. Juni 2017 präsentierten Bürgermeister Thomas Berger und Rayk Hugk von der Edis-Gruppe im Trebbiner Rathaus die neue "Trebbin App", welche seit einigen Tagen im App Store zur Verfügung steht.

Trebbin ist neben Heiligengrabe und dem Amt Oder-Welse eine von drei Kommunen, die sich am Pilotprojekt der Edis beteiligen. Das Energieunternehmen, welches sich auch mit Serviceleistungen im IT-Bereich beschäftigt, kam auf die Idee, Kommunen die Entwicklung eigener Apps anzubieten.

Mit der App will die Stadt Nachrichten und Neuigkeiten vermitteln, die man praktisch und jederzeit über das Smartphone abrufen kann. Über die Menüpunkte Nachrichten, Freizeit & Veranstaltungen, Gewerbe & Angebote, Services, ÖPNV sowie Meine Energie erhält der Nutzer vielfältige Informationen rund um Trebbin.


Bewerbung zum Preis der Wirtschaft Teltow-Fläming

Gesucht werden kleine und mittlere Unternehmen die sich durch exzellente Unternehmensentwicklung, innovative Produkte oder persönliches Engagement für die wirtschaftliche Entwicklung der Region auszeichnen. Unternehmen und Kleingewerbetreibende können sich bis zum 1. September 2017 zum Preis der Wirtschaft Teltow-Fläming bewerben. Bei einem Unternehmensbesuch haben Sie dann die Gelegenheit, die Jury davon zu überzeugen, dass Sie das Zeug haben, den Preis der Wirtschaft Teltow-Fläming für Ihren Betrieb zu holen.

Dem Sieger winken 1.500 Euro. Außerdem kann ein Sonderpreis von 500 Euro vergeben werden.
https://www.ihk-potsdam.de/servicemarken/UeBER-UNS/KAMMERBEZIRK/TELTOW-FLAeMING/Wirtschaftspreis-TF/3690462


03.07.17 Neue Vereinsmitglieder – Herzlich Willkommen

 

Detlef Walter – Kreative Wohnraumgestaltung

 

Sascha Salewski – Warnke Autodienst

 

Tino Krenz und Kay Metzdorf – Museumsschänke Blankensee

Adrianus van Assem – Schreinerei Van Assem


Sommerfest

 

Unser diesjähriges Sommerfest fand am 16. Juni 2017 auf dem Gelände vom Flugplatz Schönhagen statt. Ein großes Dankeschön an Frau Kühn und Herrn Schwaan. Vielen Dank für die interessante Führung und den schönen Abend.

 


Fernrohr auf dem Löwendorfer Aussichtsturm !

Artikel und Fotos : MAZ Margit Hahn - Dienstag, 13.06.2017

 

 

 

Auf dem Löwendorfer Aussichtsturm gibt es für die Besucher jetzt eine weitere Attraktion. Es wurde ein Fernrohr aufgestellt, durch das man mühelos den Berliner Fernsehturm erkennen kann.

 

Löwendorf. Der Wind wehte ziemlich frisch auf dem Löwendorfer Aussichtsturm. Dafür war die Sicht aber gut – selbst der Berliner Fernsehturm war gestern zu erkennen. Zur großen Freude von Dietrich Puppe, dem Ehrenmitglied des Trebbiner Gewerbeverbandes. Gemeinsam mit Werner Müller hatte er vor kurzem Fernrohr, Säule und Fuß bis auf die Aussichtsplattform geschleppt und dort aufgebaut. „Als wir das Fernrohr aufgebaut haben, konnte man nur bis Potsdam schauen“, erzählt er.

 

Nicht ganz einfach war es mit dem Standort. „Wir haben überlegt, an welcher Stelle wir das Teil aufstellen, um einen Rundumblick zu haben“, sagt Puppe. Aber kleine Einschränkungen mussten in Kauf genommen werden. Wenn man das Rohr in Richtung Treuenbrietzen schwenkt, steht ein Balken vom Holzturm im Sichtfeld. Nicht so schlimm, findet er, weil der Wald ohnehin alles andere verdeckt.

Trebbins Bürgermeister Thomas Berger überzeugte sich, ob die Clauertstadt gut zu sehen ist. Und das war gestern auch ohne Fernrohr der Fall. Durch die evangelische Kirche, die ein wenig herausragt, kann man sich gut orientieren. „Der Turmbau wurde im Jahr 2012 auf dem Löwendorfer Berg fertig gestellt. Mittlerweile ist es eine Sehenswürdigkeit, die nicht mehr wegzudenken ist“, sagte Thomas Berger. Wie der Bürgermeister betonte, würden viele extra deshalb kommen. Der Löwendorfer Berg ist mit 103,4 Meter die höchste Erhebung im Trebbiner Bereich. Der Turm ist 21, 5 Meter hoch. Den weiten Blick und den durchs Fernrohr kann jeder genießen, der die 122 Stufen zur Aussichtplattform hinaufsteigt.

Die Idee ein Fernrohr zu installieren, entstand am runden Tisch der Wirtschaft. Die Vertreter kommen regelmäßig zusammen. Bei einem Treffen wurde überlegt, welche werbewirksamen Mittel die Attraktivität des Turmes noch erhöhen könnten. Der Gewerbeverband, die Stadt Trebbin und die Wohnungsgesellschaft Trewo haben zusammengelegt. Ein Teil des Geldes stammt von der Trebbin Card. In den vergangenen Jahren wurden davon Weihnachtssterne für die Berliner und die Bahnhofstraße angeschafft. Dieses Mal kamen die Einnahmen dem Fernrohr zu Gute. „Zuerst sollte es ein neues sein, doch dass wäre finanziell nicht machbar gewesen und so haben wir ein gebrauchtes angeschafft“, sagt der Vorsitzende des Gewerbeverband Christian Schmitt.

 

Die Besucher, die den Turm hochkraxeln, um einen Blick durch Fernrohr zu werfen können sich freuen, denn es kostet nichts. Das ist die Belohnung fürs Treppensteigen. Ein Wipfelbuch werden sie allerdings neuerdings nicht mehr finden. Seit der Turmeröffnung vor fünf Jahren sind insgesamt sieben Bücher vollgeschrieben worden. Im letzten wurde so viel rumgeschmiert, dass kein neues mehr ausgelegt wird, sagt Beate Rantzsch von der Pressestelle der Stadt Trebbin. Dabei waren viele Eintragungen interessant und lustig zugleich. Sogar Amerikaner hatten sich darin verewigt. Zuletzt hatte eine Familie Löwendorf einen Eintrag ins Buch geschrieben: „Eine schöne Aussicht und Ruhe in unserer Natur wünschen die Löwendorfer“. Karin aus Lutherstadt Wittenberg war am 28. März dieses Jahres mit ihrer Freundin nach Löwendorf gekommen, die an diesem Tag Geburtstag hatte. „Neuer Ausblick für ein neues Lebensjahr?“ fragt sie und stellt fest, dass es ein sehr schöner Turm mit einer großzügigen Sitzgelegenheit sei.

 

Der Trebbiner Bürgermeister hofft, dass mit dem Fernrohr noch mehr Besucher angelockt werden: „Alle die noch nie auf dem Turm gewesen sind, haben jetzt erst recht einen Grund zu kommen. Und alle die schon öfter mal da waren, sollten die Gelegenheit nutzen, um jetzt den neuen Ausblick zu genießen“. Er wünscht sich das Turm und Fernglas gut erhalten bleiben. Wobei es den ersten Wehrmutstropfen bereits gestern gab. Zum einen war vorn die Linse verschmiert und zum anderen hatte jemand einen Aufkleber mit der Aufschrift „defekt“ an das Fernrohr geklebt.

 

Von Margrit Hahn

 

 

 


Energieeffizienzpreis des Landes Brandenburg 2017

 

Der Minister für Wirtschaft und Energie lobt zum zweiten Mal den »Energieeffizienzpreis« des Landes Brandenburg aus. Ausgezeichnet werden Projekte, die sich durch besonders hohe Energieeffizienz und Nachhaltigkeit auszeichnen.

Die Bewertungskriterien sind: Energieeffizienz - Wirtschaftlichkeit - Übertragbarkeit 

 

Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2017. Grundlage für die Auswahl der Preisträger sind die Angaben im Bewerbungsbogen und der Projektskizze. Mehr dazu finden Sie unter folgendem Link: https://energie.wfbb.de/de/EnergieEffizienzPreis/Bewerbungsformular

Kontakt : Werina Neumann Tel. 033731/608-2401 E-Mail Werina.Neumann@teltow-flaeming.de


Einladung zum Sommerfest 2017

 

Der Gewerbeverband Trebbin feiert am 16.06.17 ab 18.00 Uhr das traditionelle Sommerfest.

 

Dazu laden wir in diesem Jahr alle Vereinsmitglieder und Freunde recht herzlich zu einem gemütlichen Grillabend auf den Flugplatz Schönhagen ein.

 

Zusätzlich zu den Führungen über das Flugplatzgelände werden auch Rundflüge angeboten. Für eine gute Planung möchten wir darum bitten, bereits bei der Anmeldung zum Sommerfest den „Flugwunsch“ anzugeben.

 

Rundflüge und Preise :

 

Flugschule Grade

4-Sitzer D-EHGV             30 Minuten – 170 €/bis 3 Personen

UL-Ultraleichtflugzeug 30 Minuten – 110 €/Person

UL-Ultraleichtflugzeug 20 Minuten – 90 €/Person

Kunstflug                        20 Minuten – 220 €/Person

 

HFD Hubschrauber- und Flugzeugdienst GmbH

Hubschrauber Hughes 269

Strecke : Schönhagen-Luckenwalde-Schönhagen 20 Minuten – 180 €/Person

Strecke : Schönhagen-Potsddam-Schönhagen      30 Minuten – 270 €/Person

 

 

WIR BITTEN UM ANMELDUNG BIS ZUM 09.06.17 !

 

[  ] Ja, ich möchte gerne am Sommerfest mit ____ Personen teilnehmen.

 

[  ] Ja, ich will mit ____ Personen abheben / Flugwunsch __________________________

 

Ich bringe mit (Salat / Ketchup o.ä.) : __________________________________________

 

[  ] Nein, ich kann leider nicht kommen.

 

Firma         : ______________________________________________________________

 

Name         : ______________________________________________________________

 

Telefon (für evtl. Rückfragen) : _______________________________________________

 


2. Kirschblüten Samstag am 06.Mai

 

Am 06. Mai wurde im Rahmen der Aktion „48 Stunden Nuthe-Nieplitz“ der 2. Kirschblüten Samstag durchgeführt. Wir bedanken uns bei allen Trebbiner Händlern, Dienstleistern, Gastronomen, der Clauert-Bibliothek und dem Heimatverein e.V., die Ihre Türen geöffnet und die Besucher mit Aktionen und Angeboten zum shoppen, staunen und genießen eingeladen haben. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Helfern für die Organisation und Unterstützung.

 


2. Kirschblüten Samstag am 06.Mai

 

Am Wochenende 06. und 07. Mai wird in Trebbin und Umgebung erneut die Aktion „48 Stunden Nuthe-Nieplitz“ durchgeführt. Außerdem findet am Sonntag, 07.Mai das „Fest der Generationen“ auf dem Marktplatz in Trebbin statt. Da wir an diesen Tagen eine große Besucherzahl in Trebbin erwarten, wurde der 2.Kirschblütensamstag auf den 06.Mai von 10.00 – 17.00 Uhr terminiert.

 

Trebbiner Händler, Dienstleister und Gastronomen sind aufgerufen Ihre Türen zu öffnen und die Kunden mit Aktionen und Angeboten zum shoppen, staunen und genießen einzuladen.

 

Um 14.30 Uhr findet auf dem Markplatz eine Modenschau der Boutique „Kikobell“ und um 18.00 Uhr eine Buchlesung in der Clauert-Bibliothek statt. Auch der Heimatverein e.V. öffnet an diesem Tag die Heimatstube.


17.03.2017  City-Offensive Westbrandenburg der IHK Potsdam

 

Handel(n) für lebendige Innenstädte!

 

Diesem Leitsatz haben sich die IHK Potsdam und ihre starken Partner der "City-Offensive Westbrandenburg" verschrieben. Innenstädte und Ortszentren sind die Aushängeschilder von Städten und Gemeinden. Sie wirken als Magneten für Touristen und sind Gründe für die Wohnortwahl der Bevölkerung.

 

Der Gewerbeverband Trebbin e.V. und die Stadt Trebbin haben sich am diesjährigen Wettbewerb der IHK Potsdam mit der Trebbin Card - Aktion beteiligt. Am 17. März 2017 fand die Preisverleihung statt. Insgesamt hatten sich 15 Standortgemeinschaften mit Wettbewerbsbeiträgen beteiligt.

 

Die Trebbiner Kampagne Trebbin Card wurde mit einem Sonderpreis für ein "Beispielhaftes Engagement in Kleinstädten" ausgezeichnet.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten und Akteure der Trebbin Card Aktion!

 


Amtsblatt März 2017

 

Gewerbeanmeldungen seit drei Jahren rückläufig. 17 080 Gewerbeanmeldungen wurden im Jahr 2016 erfasst, damit das Vorjahresergebnis um 1,2 Prozent unterschritten. Seit 2014 werden in den Brandenburger Wirtschaftsämtern immer weniger Anmeldungen getätigt. Gleichzeitig wurden gut 17 660 Gewerbe abgemeldet, das waren 1,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Nach Information des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg gab es die meisten Aktivitäten im Wirtschaftsbereich „Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen“, hier wurden 3 470 An- und 3 910 Abmeldungen abgegeben. Es folgte das Baugewerbe mit 2 360 An- und 2 830 Abmeldungen. Im Sektor „Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen“ überwogen die Anmeldungen,

 

hier standen den 2 470 Anmeldungen insgesamt 2 390 Abmeldungen gegenüber. Ein Drittel bzw. 4 240 der 12 890 Einzelunternehmen wurden 2016 von Frauen gegründet. Bei den Abmeldungen lag die Frauenquote ebenfalls bei einem Drittel, d.h. bei 4 660 von den insgesamt 14 090 aufgegebenen Einzelunternehmen. 12 930 Betriebe bzw. über drei Viertel aller angemeldeten Betriebe wurden im Land Brandenburg neu gegründet. Gänzlich aufgelöst haben sich dagegen 14 160 Betriebe, dies entspricht über 80 Prozent der Abmeldungen.


MAZ Online 28.02.17 - Margit Hahn

90 Jahre Taxi Press

 

Der Trebbiner Familienbetrieb Taxi-Preß feiert das 90-jährige Bestehen. Der Großvater der Unternehmenschefin gründete den Betrieb 1927 und baute ihn auf. Noch heute hilft die ganze Familie mit.

 

 

 

Trebbin. Das Familienunternehmen Taxi-Preß ist seit Februar 1927 in Trebbin ansässig. Alfred Preß, Großvater der heutigen Chefin Gabriele Preß, gründete die Firma damals mit der ungewöhnlichen Bezeichnung „Gewerbe als Personenbeförderungsmittel Auto gegen Entgelt“. Drei Jahre später kam die Gewerbeerlaubnis für eine Autowerkstatt und den Handel mit Ersatzteilen und Zubehör dazu. 1932 wurde vor dem Haus in der Bahnhofstraße 2 eine Tankstelle mit zwei Zapfsäulen gebaut. Selbst eine Fahrschule mit angestelltem Fahrschullehrer sowie ein Omnibus gehörten einst zur Firma.

 

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Betrieb neu aufgebaut – mit Taxen, Mietwagen und Lkw. 1949 stieg Hans Preß in den Taxi- und Mietwagenbetrieb ein, den er 1973 nach dem Tod seines Vaters Alfred Preß allein weiterführte. Im Laufe der Jahre hat sich das Leistungsangebot entsprechend den Kundenwünschen gewandelt. So kamen Kleintransporte und Kurierfahrten hinzu. Es werden Krankenfahrten für die Krankenkassen durchgeführt und im Auftrag der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming hat Taxi Preß auch Schülertransporte übernommen.

 

„Das alles funktioniert nur, weil die ganze Familie mitmacht“, sagt Gabriele Preß, die seit 1. Januar 2006 die Geschicke des Unternehmens lenkt – aber schon seit 1983 am Lenkrad sitzt. „Ich glaube, ich habe Benzin oder Diesel in den Adern“, sagt die 57-Jährige, die mit Leib und Seele dabei ist.

 


Matjes-Variationen und mehr

An einem Abend im Jahr dreht sich beim Trebbiner Gewerbeverband alles um den Hering. Foto: SGp
An einem Abend im Jahr dreht sich beim Trebbiner Gewerbeverband alles um den Hering. Foto: SGp

 

11.01.17 - Blickpunkt. Zum siebten Mal traf sich der Trebbiner Gewerbeverband zum Heringsessen im Parkhotel. Bei leckeren Matjes-Variationen und guten Gesprächen ließen die zahlreich Erschienen das vergangene Jahr Revue passieren. Doch nicht nur das, Christian Schmitt, der Verbandsvorsitzende, informierte über künftige Aktionen, an denen sich der Gewerbeverband auch 2017 wieder aktiv beteilt. So gibt es die „TrebbinCard“ als Gemeinschaftsaktion mit der Stadt ebenso 2017 wieder. Deren Inhaber erhält mittlerweile bei 34 Trebbiner Händlern, Handwerkern und Dienstleistern einen Rabatt auf seine Ware. Der Erlös aus dem Card-Verkauf kommt der Verschönerung Trebbins zugute.

Interessierte Unternehmer können jederzeit in die Aktion einsteigen. Erworben werden kann die, personengebundene und für ein Jahr gültige, Karte für 10 Euro. Zahlreiche Gäste werden im Mai wieder mittels der Aktion „48-Stunden-Nuthe-Nieplitz“ in die Region gelockt, die im vorigen Jahr von 2500 Gästen besucht wurde. Ein weiterer Höhepunkt ist das traditionelle Trebbiner Fest der Generationen. Rückblickend als gelungene Veranstaltung wurde der 1. Kirschblütensamstag im April genannt. Händler, Dienstleister und Gastronomen öffneten ihre Türen und neben einer „Kikobell“-Modenschau gab es Gewinnspiele und Aktionen für alle. Das Konzept wurde beim Wettbewerb „City-Offensive West-Brandenburg“ bei der IHK Potsdam eingereicht und 500 Euro Preisgeld gewonnen. Erfolgreich ebenso die Aktion „Nette Toilette“. Fünf Unternehmer und das Rathaus stellen ihre, besonders ausgewiesenen, Sanitäreinrichtungen der Öffentlichkeit zur Verfügung. Im November gab es die Energiemesse im Sportkomplex der Stadt, die dort als „Energieeffizenz Kommune“ ausgezeichnet wurde.

Und zur fünften Trebbiner Berufsorientierungswoche informierten sich Trebbiner Schüler im November über Berufsmöglichkeiten in Trebbin und Umgebung. Ein besonderer Höhepunkt war die Fahrt zum Bundestag für alle beteiligten Verbandsmitglieder, die nach der Stadtrundfahrt an einer Fragestunde zu Finanzfragen auf der Tribüne des Plenarsaales teilnehmen konnten. Viele Gewerbetreibende gehören seit mehr als 25 Jahren zum Verband. Sie treffen sich regelmäßig, tauschen Erfahrungen aus, beraten Aktivitäten, beteiligen sich an Aktionen oder feiern auch mal. Zu diesen „Langjährigen“ gehören neben der Hauskrankenpflege Pöschl, u. a. der Gartenbetrieb „Koniferen & Ziergehölze“ Lunau, die Baufirma „Bautreb Trebbin“, und der Futtermittelbetrieb Maaß. Immer wieder kommen „Neue“ hinzu wie Katrin und Thomas Gaede, die eine Allianz Generalvertretung in Potsdam mit Hauptsitz in Trebbin führen. Seit September wohnen sie in der Glauertstadt, fühlen sich hier wohl und wollen einfach „dazu gehören“. Der Gewerbeverband Trebbin ist offen für alle Interessierte, für die es weitere Informationen unter www.gewerbeverband-trebbin.com gibt. SGp
http://www.blickpunkt-brandenburg.de/nachrichten/archiv/artikel/50771

 


48 Stunden Nuthe-Nieplitz 2017

03.01.2017 Die Aktion 48 Stunden Nuthe-Nieplitz war in den letzten Jahren ein voller Erfolg für die Region. Jeweils ca. 2500 Gäste besuchten Veranstaltungen und Angebote in Trebbin und den teilnehmenden Dörfern im Naturpark. Die Stadt Trebbin hat die Organisation für die 48-Stunden-Aktion 2017, mit dem Ziel die Region bekannter zu machen, übernommen. Am Wochenende vom 6.-7. Mai sollen wieder zahlreiche Gäste zu uns kommen. Gewerbetreibende, Vereine und Organisationen können Ihre Angebote im Rahmen der Aktion bis zum 31.12.2016 an die Stadt Trebbin anmelden. Gern kann das vorbereitete Anmeldeformular genutzt werden.

 

Am 07.Mai veranstaltet die Stadt-Trebbin auch das Generationen-Fest.

Veröffentlicht auf www.stadt-trebbin.de


Trebbin Card 2017

Nach einem sehr guten Erfolg der Trebbin Card seit 2014 geht die gemeinsame Initiative des Gewerbeverbandes Trebbin und der Stadt Trebbin in die nächste Runde. Auch im Jahr 2017 gibt es die Trebbin Card.

 

Der Inhaber einer Trebbin Card erhält bei 34 Trebbiner Händlern, Handwerkern und Dienstleistern einen Rabatt auf die erworbene Ware oder Dienstleistung. Der Erlös aus dem Verkauf der Trebbin Card kommt der Verschönerung der Trebbiner Innenstadt zu Gute.

 

Erwerben kann man die Trebbin Card 2017 für 10,- € im Bürgerbüro der Stadt Trebbin, im Schuhladen Maucher und bei der Fa. Hänchen in der Berliner Straße. Die Trebbin Card gilt für ein Jahr und ist personengebunden.

 

Ziel ist es, mit der Trebbin Card die Wirtschaft und den Handel vor Ort zu stärken. Für Unternehmen besteht die Möglichkeit, auch im laufenden Kalenderjahr in die Trebbin Card - Aktion einzusteigen. Wenden Sie sich dazu bitte an Frau Rantzsch, Stadt Trebbin, Durchwahl: 033731/842-45

 

Weitere Informationen über den Menüpunkt "Trebbin Card"


Fahrt zum Bundestag

Foto: Bundesregierung / Arge GF-BT GbR
Foto: Bundesregierung / Arge GF-BT GbR

Am 14.12.2016 hat der Gewerbeverband Trebbin e.V. auf Anregung der Frau Abgeordneten Jana Schimke, CDU, eine Fahrt zum Bundestag durchgeführt. 34 Teilnehmer konnten einen sehr interessanten Blick vor und hinter die Kulissen der Bundesregierung werfen.

Nach einer an politischen Gesichtspunkten orientierten Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt, durften wir auf der Tribüne im Plenarsaal an einer Fragestunde zum Thema "Änderung des Länderfinanzausgleichs" mit dem Finanzminister Herrn Wolfgang Schäuble teilnehmen.

Anschließend wurden wir von Frau Jana Schimke begrüßt, die uns einen Einblick in die Arbeit der Bundestagsabgeortneten geben konnte und wir diskutierten zum Thema "Rente".

Nach der Besichtigung der Kuppel des Reichstagsgebäudes und einem gemeinsamen Foto ging es weiter zu einem Informationsgespräch im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Nach einem gemeinsamen Abendessen sind wir müde, aber voller neuer Eindrücke und Informationen mit dem Reisebus wieder zurück nach Trebbin gefahren.

Für die Organisation des Tages bedanken wir uns herzlich bei Rene Haase, Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestagsbüro von Frau Jana Schimke.


Teltow-Fläming auf Wachstumskurs

Am 21.11.16 wurde die Studie "Wirtschaftsprofil und Gewerbegutachten 2025 - Teltow-Fläming" der Industrie- und Handelskammer Potsdam im Biotechnologiepark Luckenwalde vorgestellt. Die Wirtschaft im Landkreis hat sich in den vergangenen Jahren positiv entwickelt. Diese Entwicklung muss verstetigt und auf den gesamten Landkreis ausgedehnt werden. Dafür sind in den nächsten Jahren die Weichen zu stellen. Die vorliegende Studie der IHK Potsdam kann dabei unterstützend wirken.

https://www.ihk-potsdam.de/servicemarken/PRESSE/PRESSEMITTEILUNGEN/PMs_2016/Studie-Teltow-Flaeming/3556344


Grädler Umwelttechnik - Neuer Online Shop

09.11.2016 Neuer Online-Shop der Grädler Umwelttechnik GmbH mit Produkten zur Trinkwasserfilterung und Wasseraufbereitung ist online.

https://shop.graedler-umwelttechnik.de


5. Trebbiner Berufsorientierungswoche

Die diesjährige Trebbiner Berufsorientierungswoche hat vom 07. bis 10. November stattgefunden.

 Wir bedanken uns bei Beate Keck für die Organisation und Durchführung und bei allen Unternehmen die sich an der Aktion beteiligt haben.www.ausbildungintrebbin.de


Energie Messe am Sportkomplex Trebbin

Am 12.11.16 haben wir uns im Rahmen der Wirtschaftswoche Teltow-Fläming an der Energie Messe im Sportkomplex Trebbin beteiligt. Ein herzliches Dankeschön an Rainer Fut und Herbert Muder für die Unterstützung.

Weitere Informationen unter : http://www.stadt-trebbin.de/index.php/klimaschutzkonzept/673-trebbin-wird-dena-energieeffizienz-kommune

 


Tourismusverband Fläming e.V.

Beim Treffen vom Gewerbeverband Trebbin e.V. am 02.11.16 konnten wir den neuen Geschäftsführer vom Tourismusverband Fläming e.V., Herrn Menzel, begrüßen. Der Tourismusverband Fläming e.V. fördert durch seine Aktivitäten auch die Wirtschaft in der Region. Herr Menzel hat den Mitgliedern die Aufgaben des Verbands und das neue Vermarktungskonzept vorgestellt. Weitere Informationen unter : http://www.reiseregion-flaeming.de


1.Kirschblüten-Samstag in Trebbin

Am 23.04.16 hat der 1.Kirschblüten-Samstag in der Trebbiner Innenstadt (Markplatz, Denkmalplatz, Berliner- und Bahnhofstraße) stattgefunden. Bei kühlen Temperaturen öffneten Händler, Dienstleister und Gastronomen ihre Türen. Es gab Gewinnspiele, Aktionen, Angebote und Verweilmöglichkeiten bei vielen Unternehmen. z.B. wurde auf dem Markplatz eine von der Boutique Kikobell durchgeführte Modenschau präsentiert. Auch die Heimatstube und die Stadtbibliothek Trebbin haben die Veranstaltung mitgestaltet.

 

Das Konzept vom Kirschblüten-Samstag hat beim Wettbewerb „City-Offensive West-Brandenburg“ der IHK Potsdam ein Preisgeld in Höhe von 500,- € gewonnen.

 

Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht und mitorganisiert haben und hoffen, mit den gemachten Erfahrungen und der Unterstützung der Unternehmer im nächsten Jahr den 2. Kirschblüten-Samstag durchführen zu können.

Weitere Informationen unter : http://www.stadt-trebbin.de/index.php/leben-in-trebbin/stadtentwicklung/602-ihk-sonderpreis-fuer-initiative-kirschbluetensamstag

http://www.kikobell.de/aktuell-kikobell.html


Nette Toilette

Seit dem 23.04.16 ist die Aktion „Netto Toilette“ auch in Trebbin vertreten. Sechs Unternehmer machen Ihre Sanitäreinrichtungen zu öffentlichen WCs. Eine Aktion, die in der Stadt Aalen im Jahr 2001 ins Leben gerufen wurde und sich seither in ganz Deutschland verbreitet. Die Standorte sind in einer App und auf der Webseite „Nette Toilette“ eingetragen und werden vor Ort mit einem Aufkleber angezeigt.

Weitere Informationen unter : www.stadt-trebbin.de/index.php/wirtschaft/601-nette-toilette-in-trebbin